Der Hof

ist jederzeit offen und heisst euch als Gäste willkommen. Mit dieser Gastfreundschaft sind ein paar Bedingungen verbunden:

Auch auf dem Hof erwarten wir Respekt und Toleranz im Umgang miteinander sowie Sorgfalt im Umgang mit der Infrastruktur.

Euren Müll brauchen wir nicht! Es stehen genügend Mülltonnen zur Verfügung. Diese sind oben offen wodurch eure Abfälle mit Hilfe der Schwerkraft darin versenkt werden können. Weitere Gebrauchsanleitungen ersparen wir uns hier.

Wir wären euch überdies sehr verbunden, wenn ihr eure Exkremente nicht auf dem Hof hinterlasst. Da hat uns doch kürzlich tatsächlich jemand hinter die Rampe geschissen!... Toiletten befinden sich im Inneren des Hauses und können bei Anwesenheit des Teams gerne benutzt werden.

Wir haben kaum Nachbarn, trotzdem ist ab 22h sowie an Sonn- und Feiertagen auf sie Rücksicht zu nehmen. Dies betrifft vor Allem den Lärmpegel.

Benutzen der Skateanlage auf eigene Gefahr, bei Unfällen wird jede Haftung abgelehnt. Ist das Team im Haus, leisten wir bei kleinen Blessuren gerne Erstversorgung oder organisieren nötigenfalls den Shuttle Service in die Notfallstation.

Skaten im PurplePark

Der PurplePark ist sicher ein wichtiger Skatespot in Basel.

Dass er sich immer wieder verändert trägt zu seiner Qualität bei und ist hauptsächlich den Nutzern zu verdanken. Und natürlich auch uns, denn wir unterstützen euch gerne bei der Gestaltung der Anlage und dem Bau von neuen Obstacles.

Dass dies bei uns nicht immer so schnell geht wie in euren Köpfen ist klar.

 

Hier nochmal ein paar Hinweise, wie es bei uns laufen sollte:

Nehmt Rücksicht auf andere Hofnutzer, die eure Skatefläche zwangsläufig überqueren müssen.

Die Treppe ist eigentlich nicht als Mülleimer gedacht.

Meldet Schäden dem Team und engagiert euch, diese zu beheben.

Graffiti - You know the Rules!

Bei uns gibt's legale Wände und auch bestimmte Regeln dazu. Hardcore Outlaws gehen also besser woanders spielen...

Dies erwarten wir von euch:

Die Fassade ist Tabu! Sie wurde im Rahmen eines finanzierten Projekts so gestaltet und bleibt erst mal so - ob sie dir persönlich gefällt oder auch nicht.

Sämtliche Steinwände des Hofes sind für alle freigegeben. Es gibt keinerlei Vorrecht! Gegenseitiger Respekt wird vorausgesetzt, und über euren Kodex müssen wir euch nicht belehren.

Leere oder eben vermeintlich leere Cans müssen unbedingt unschädlich gemacht und entsorgt werden. Ansonsten riskiert ihr, dass euer eigenes Bild damit von spielenden Kindern abgefuckt wird.

Die Umgebung soll nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Nur weil es hier schöne Bilder hat, braucht nicht gleich das ganze Quartier niedergetagt zu werden.